AKK
Arbeitskreis Kultur und Kommunikation
Paulckeplatz 1 - 76131 Karlsruhe - Universität Karlsruhe

Liveschlonz Petrolio

[crowrolio.jpg]

Epochale Noiselandschaften, schreiende Synthie-Klänge, hereinbrechender Industrial-Sound - all das vereint der Italiener Enrico Cerrato aus Asti in seinem Projekt Petrolio.
Als Hörer erwacht man bei ihm in spannenden Welten zwischen Sound-Art und tanzbaren Düsterbeats, die zuletzt auch die Aufmerksamkeit des bekannten französischen Labels audiotrauma auf sich zogen, die ,fast passgenau, drei Tage vor dem Konzert sein neues Album "L+ES" veröffentlichen.

Zur Einstimmung spielt die Kollabo Kirchheim vs. N(S)N auf, deren live improvisierte Musik zwischen Noise, Dada und Psychedelia mäandert. Die Reiseführer durch die dronende Nacht entlang der letzten Spektrallichter zum ungebändigten Rauschwild zeigen dabei stets aufs Neue Schleichwege zu unentdeckten Klängen und Strukturen auf.

Am Abend ebenfalls auf der Bühne ist AchenbacH! Zwei Grooveboxen und ein 2-Kanalmixer werden mit 10 Fingern kombiniert und es entsteht ein bunter Live-Electro/Technosound den ihr nicht verpassen solltet.