AKK
Arbeitskreis Kultur und Kommunikation
Paulckeplatz 1 - 76131 Karlsruhe - Universität Karlsruhe

B02: Punkrockstyling: Haare schneiden und färben für Einsteiger und Fortgeschrittene

Termin:
  • nach Absprache

Hier zeigen wir Dir wie man neben dem klassischen Iro weitere coole Punkfrisuren rasiert und färbt. 1. Um an dem Kurzs teilzunehmen musst, musst Du als erstes anhand folgender Auflistung Deinen Haartyp bestimmen. Typ A: volles, dichtes Haupthaar, unterschieden in Typ A1: glattes bis leicht welliges Haar; dieser Typ ist ideal für diesen Kurs Typ A2: stark welliges bis lockiges Haar; vergiss es mit coolem Punkrockstyling, werd Hipster, Hippie oder Popper. Typ B: lichtes bis nicht mehr vorhandenes Haupthaar; häufig vorkommend bei Männern über 30 2. Danach musst du dich für eine Frisur entscheiden: Typ A1: Welche Grundstruktur sollte Deine Frisur haben? A1a: Iro A1b: Spikes (unrasiert) A1c: ungeordnet abstehend Typ A2: s.o. Typ B: Gehe zum nächsten Karnevalsbedarfladen oder Kostümverleih und besorge Dir eine Iroperücke. Rasieren: Falls du dich nicht unter 2. für Typ A1b oder A1c entschieden hast, folgt nun im Kurs unter Anleitung die gegenseitige IroRasur mit dem Langhaaarschneider. Neben dem klassischen einstreifigen Iro sind natürlich auch noch Variationen wie - 3-reihig, 5-reihig - 2-reihig, 4-reihig - Spike-Iro - ausrasierte Spikes möglich. Blondieren: Des Weiteren zeigen wir dir, wie du deine Haare blondieren (Nicht zu lange einwirken lassen, sonst fallen die Haare aus (in diesem Fall sieh unter Punkt 1, "Haartyp B" nach)) kannst, damit später die Farbe auch optimal zur Geltung kommt und nicht sofort auswäscht. Färben: Hier unterscheiden wir einfarbige und mehrfarbige Punkfrisuren. Die Einfarbtechnik zeichnet sich dadurch aus, dass beim Färben nur eine Farbe benutzt wird, wohingegen bei der Mehrfarbtechnik verschiedene Farben verwendet werden. Deine Haarfarbe kannst Du beliebig wählen. Gesichtspunkte können sein: Politische Gesinnung (z.B. schwarz-rot), Augenfarbe (z.B. Blau), oder einfach die Farbe Deiner Lieblingsgummibärchen. Gruftiepunks wählen z.B. besonders gerne schwarz (ups, wenn das auf Dich zutrifft, hättest Du nicht vorher blondieren müssen...) Spießereltern, Lehrer und Nazi-Opas ärgerst Du am besten mit "Apfelgrün" (Apple Green). Auf Wunsch und nach Voranmeldung kann noch die die hohe Kunst des Postkarteniros gezeigt werden: Warnung: Sei Dir der Konsequenzen bewusst, falls Du Dich für diese Variante entscheidest. Ein Postkarteniro benötigt ständige Pflege und ein haarbewusstes Verhalten!! Folgendermassen sollte in Zukunft Dein Tagesablauf aussehen: Morgens in der Fußgängerzone. Regen. Der Iro steht. Mittags auf der Demo. Die Knüppel fliegen. Der Iro steht. Abends auf dem Konzi. Das Bier spritzt. Der Iro steht..

Dozent: Cris Schwall
Preis: 0,00 Euro pro Teilnehmer
Beachten:bei genügend Teilnehmern jeden Sonntag ab 15 Uhr