AKK
Arbeitskreis Kultur und Kommunikation
Paulckeplatz 1 - 76131 Karlsruhe - Universität Karlsruhe

AKK-Festival

Im Wintersemester laden wir euch am Freitag, den 30. November und Samstag, den 1. Dezember 2018 zu dem inzwischen fast schon als traditionell zu bezeichnende Herbstfest in's Alte Stadion ein.
Am Freitag startet es auch dieses Jahr wieder mit dem wahrhaften und einzigen Generator-Festival, am Samstag rocken die Bands beim Headbangers' Rites.

Generator-Festival

Freitag 30. November ab 19 Uhr

Das inzwischen fast schon als traditionell zu bezeichnende Herbstfest startet auch dieses Jahr wieder mit dem wahrhaften und einzigen Generator-Festival. Über Gummimatten auf frisch verlegtem Parkett präsentiert euch der AKK Stoner und Psychedelic Rock der Extraklasse.

Am Start sind die Berliner Heavyrockband Operators – laute Gitarren, Orgel, Schweiß, Lebensfreude! Seit fast zehn Jahren ziehen sie komplett unabhängig ihr Ding durch, haben zwei Alben in Eigenregie ein- und bei 140 Konzerten aufgespielt. Sie lieben die Musik und können gar nicht anders! Wir freuen uns sehr, dass sie heute nach Karlsruhe zu uns kommen!

Als weiteren Gast erwartet Euch die Stoner Band Glowsun. Sie kommen extra aus Frankreich angereist um ihren psy-chedelischen Stonersound zu präsentieren. Die drei Jungs haben sich schon 1997 zusammen gefunden, aber durchgestartet sind sie erst 2005 mit der Veröffentlichung von „Lost Love". Bald darauf wurden sie von dem belgischem Label Buzzville Records entdeckt und starteten so richtig durch.

The Clouds Will Clear sind eine Intrumentale post-rock band aus Deutschland, die sich 2013 gegründet haben.Die vier Jungs erzeugen einen Sound, der sich zwischen sattem Post-rock, einem organischem Raumklang und einer ätherischen und epischen Klanglandschaft mit einem Hauch von elektronischen Einflüssen. Kombiniert man mehrschichtige Gitarrensounds, fette Bassrhythmen, einem starken Schlagzeugbeat und subtile Synthieklänge bekommt man den typischen Sound von The Clouds Will Clear, der die empfindlichen Spannungen des instrumental Post Rock wiederspiegeln. Wir freuen Sie beim Generator Festival dabei zu haben!

Die Ende 2017 in Pirmasens gegründeten Zoahr verschmelzen 70er-Blues und Heavy Riffs mit Delay- und Phaserlastigen psychedelic Sounds. Immer begleitet von melodisch treibenden Bassläufen und verspielten Drums, treffen hier Rock&Bluesröhren-Vocals auf ausladende instrumentale Jampassagen, die in nach vorne rockende Songs verpackt werden.

Also hinab in die AKK-Halle mit euch.

Headbangers' Rites

Samstag 1. Dezember ab 19 Uhr

Zweiter Tag des Herbstfestes mit Metal zwischen Heavy und Trash mit Oldschool-Touch. Wieder in der Halle, wieder mit lebenden Live-Bands, die trotzdem Death, manchmal aber auch Heavy Metal, spielen.

Begrüßt bei uns die Wahlhamburger von Midnight Prey auf ihren Heimaturlaub. Sie sorgen für schnellen Heavy Metal mit vielen Einflüssen der New Wave Of British Heavy Metal.

Danach kommt mit Vulture wunderbarer Krach aus NRW. Sie spielen Speed / Thrash Metal mit einer ganzen Ladung Energie. Seht es euch selbst an, es wird ein wunderbares Gedresche.

Und mit reinem Doom Death Metal sind die Jungs von Morast aus Düsseldorf am Start. Freunde von Doom, Death und Black Metal finden sich in ihrer Musik zusammen.

Das deutsche Trio Intooahr Coffin spielen fetten, schwarzen Death Doom Metal. Ihr Kompositionen sind unter dem Einfluss von H.P. Lovecraft's Mythologie entstanden und ihrer eigenen Vorstellungskraft. Ihre Musik besteht aus langsamen und schweren Riffs gepaart mit dauernden Schlagzeugpatterns, welche zunächst eine fast unangenehme Spannung erzeugen bis das Ganze plötzlich in eine Fahrt in eine düstere Dunkelheit übergeht.

Kommt vorbei und hört sie euch an. — Es lohnt sich!