AKK
Arbeitskreis Kultur und Kommunikation
Paulckeplatz 1 - 76131 Karlsruhe - Universität Karlsruhe

Peter Muffin Trio + PLEIL

[kanalisation21.jpg]

Stuttgart 21 ist vollendet! Gemeint ist allerdings nicht der gleichnamige Tiefbahnhof sondern das im Juni erschienene Debutalbum des Stuttgarter Trios mit Caroline d'Orville, Philip Knoth und Julian Knoth alias Peter Muffin: „Da geht es um Selbstermächtigung. Der Begriff schwebt so über der Stadt und ist nicht mehr greifbar. Man weiß, wie viel Geld da verpulvert wird. Das alles ist so abstrakt, dass man den Begriff mal wieder erden und auf eine Punkplatte packen muss.“

Gitarrist und Sänger Julian ist als Teil der Band „Die Nerven“ und mit zahlreichen Soloprojekten als Peter Muffin längst kein unbekannter mehr in der Musikszene. Auch seinen Bruder Philip kennt man bereits aus der Band Karies. Nun wird mit Titeln wie „Wir sehen uns morgen“, „Supercool“, „Falsche Richtung SUV“ oder „Stuttgart am Meer“ ein weiteres Kapitel aufgeschlagen, welches stilistisch am ehesten irgendwo im Post-Punk zu verorten ist.

Als Support für Peter Muffin Trio spielt der Offenbacher Solo-Gitarrist und Sänger Marco PLEIL – vorher Mitglied der Band Cloudberry – jetzt endlich auch wieder vor Publikum. Das erste PLEIL Album "Die Spur des Kalenders" erschien Pünktlich zum Beginn der Pandemie im März 2020 und wurde 2021 durch die Vinyl-Single „Liebe Grüße!/Jazz ist keine Option“ ergänzt. „Wie Kettcar solo“ meint der Flight13-Mailorder. „Die Spur des Kalenders“ ist lo-fi, rau und direkt.